ERSTES KUNST-SCHIFF IN KÖLN ANGELEGT

 

Am Freitag war es endlich soweit, die „Stahl“ wurde von Düsseldorf nach Köln (Rheinauhafen)  überführt. Rolf Hartung, Künstler und Galerist, der von 2014 bis 2018 eine Galerie in der Kölner Innenstadt führte, ist neuerdings stolzer Schiffseigner, Die „Stahl“, erbaut 1914, „diente“ bereits im 1. Weltkrieg, wurde dann aber zum Eisbrecher umgerüstet. In Zukunft soll die „Stahl“ nun der Kunst dienen. Hartung plant auf der „Stahl“ Ausstellungen, Workshops und Kunst-Happenings. Bevor es losgeht, erzählt Hartung, gibt es aber noch einiges zu tun. Geplant ist, mit den Kunst-Events ca. im Mai 2020 zu starten. Man darf sehr gespannt sein!

 

2 Replies to “ERSTES KUNST-SCHIFF IN KÖLN ANGELEGT”

  1. Annabelle sagt:

    Finde ich toll , aber vielleicht sollte sie einen neuen Namen bekommen …

  2. Rolf Hartung sagt:

    Den Namen fand ich auch aehr sxhwer und geschichtsbelastet und muss noch drüber nachdenken. Grundsätzlich bringt Umbenennung bei Schiffen Unglück. Auf jeden Fall ist in anderen Sprachen ein Schiff feminin und damit schon mal eine Lady.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.